Foto Ausstellung in Herten

Demokratiefenster in Herten

Das Haus der Kulturen betreut Menschen mit einem Fluchthintergrund, die in Herten im Ruhgebiet angekommen sind. Jessica Großer ist Beraterin und Sozialarbeiterin vor Ort und ich kenne sie seit vielen Jahren aus früheren beruflichen Zusammenhängen.

Ich habe mich über ihre Anfrage sehr gefreut, ein Fotoprojekt mit umzusetzen, das eben diese Menschen und ihre Geschichten abbildet. Und, um ehrlich zu sein: Das ist meine erste kleine Ausstellung von Portraits im öffentlichen Raum.

Projekt Hoffnungsland Deutschland?!

Die Fotos sind an einem Samstag 2021 vor Ort entstanden. Die Interviews dazu wurden im ähnlichen Zeitraum geführt.

Die Drucke sind von einer lokalen Druckerei auf Dibond gezogen und in Verbindung mit den Geschichten der Menschen im Demokratiefenster in der Fußgängerzone in Herten im Oktober 2021 von Außen zu sehen.

zu den Fotos