fundraising-radio.de am Start

Bereits der Trailer brachte anscheinend Aufmerksamkeit: Seit ein paar Wochen ist eine neue Herzensangelegenheit online. Und gestern ging mit einem Podcast mit dem Kollegen Jörg Reschke die dritte Folge an den Start. Zeit also, das Projekt auch zu bewerben.

Seitdem sich sogar WDR2 zum Dudelsender verwandelt hat und nur noch die Hits der 80er, 90er und denen von heute spielt, blieben zwei Möglichkeiten. Noch mehr WDR5 hören oder die Podcast-Abofrequenz nach oben schrauben. Bei mir ist bereits seit bestimmt circa zwei Jahren Option zwei geworden. Podcasts begleiten mich den Tag über und es gibt viel zu viele, um sie alle zu hören. Die Feedliste wird eigentlich immer länger und wenn ein Podcast wieder rausfliegt, dann tut es mir meist fast schon leid.

H5 Zoom Aufnahmegerät

Mehr Fundraising in die Podcast Welt. Hier reinsprechen bitte!

Deutsche Fundraising Podcasts gab es bislang nicht.

Der Nonprofit-Sektor ist bislang noch stark unterrepräsentiert, geht es um Podcasts. Der hoch geschätzte und großartige Kollege Jona Hölderle hat vor einiger Zeit „gemein & nützlich“ gestartet. Ein echter Lichtblick, aber auch er hat nur wenig Zeit, sich um eine regelmäßigere Sendefrequenz zu kümmern. Auch unter der Gefahr, dass das hier auch so laufen kann, ging dennoch jetzt fundraising-radio.de an den Start.

Und darum geht’s: Menschen, Tiere, Fundraising-Sensationen

Das Fundraising Radio stellt ab sofort in unterschiedlich regelmäßigen Abständen Menschen aus unserer Szene vor. Entweder bekannte Kolleginnen und Kollegen oder aber Menschen, die bislang noch nicht größer in Erscheinung getreten sind. Im Fokus steht entweder ein aktuelles Thema oder aber der persönliche Weg des Mikrogastes ins Fundraising. So der Kollege Michael Gotzen von action medeor in Folge zwei. Vielleicht ja eine Ergänzung zu Jonas Podcast, der sich ja mehr mit den Organisationen befasst. Das Mikro wird auch häufiger auch mal auf Veranstaltungen zu sehen sein. Skype-Schalten sind auch geplant.

Hier gibt’s das Fundraising-Radio:

Unter www.fundraising-radio.de könnt Ihr die Folgen klassisch als Blog abonnieren.
FRR gibt’s auch via iTunes direkt auf den Rechner oder das Smartphone der Wahl.

Ich freue mich immer über aktuelle Themen und Ideen. Also, gerne her mit Vorschlägen.